Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut
Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut

Xinjiang Uyghur Musical Instrument Rawap Schlangenhaut

499,00 * * Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei innerhalb des deutschen Festlands.

+ -
In den Warenkorb legen
Verfügbarkeit: Auf Lager
Lieferzeit: 1 bis 3 Werktage

 Xinjiang Uiguren Musikinstrument - Rawap.
Rawap, auch rewapu, ist eine bundlose gezupfte Langhalslaute, die in der Volksmusik der Uiguren im chinesischen autonomen Gebiet Xinjiang, sowie von Tadschiken und Usbeken gespielt wird.
Die Geschichte des Instruments geht bis ins 14. Jahrhundert im südlichen Xinjiang zurück. Der kreisrunde, schalenförmige Resonanzkörper ist anstelle einer festen Decke mit der getrockneten Haut einer Schlange, eines Esels oder eines Schafs bespannt. Drei bis maximal neun Saiten laufen über einen flachen, im unteren Teil der Membranhaut aufgestellten Steg und über das lange Griffbrett zu dem in einer 180-Grad-Kurve nach hinten gebogenen Wirbelkasten mit seitenständigen Wirbeln.
Nur die äußeren Saiten werden mit einem Plektrum, angeschlagen, während die übrigen als Resonanzsaiten dienen. Charakteristisch sind oberhalb des hölzernen Korpus seitlich angebrachte Verbreiterungen in Form von Kuhhörnern. Der Hals ist mit Intarsien verziert.
Die rawap der Uiguren trägt Namenszusätze entsprechend der jeweiligen Region, beispielsweise Kaxgar-rawap nach der Stadt Kaxgar. Bauform, Größe und Spielweise weichen regional voneinander ab. Das kaschgarische Instrument ist 90 Zentimeter lang und besitzt fünf Metallsaiten, die im Quart- und Quintabstand gestimmt sind. Zwei davon sind doppelchörig. Sein Tonraum liegt eine Oktave über dem der zweisaitigen bundlosen dutar der Uiguren. Die rawap der Dolan-Bevölkerungsgruppe in der Provinz Turpan verfügt außer fünf Melodiesaiten noch über zwölf doppelte Resonanzsaiten.
Bei den Tadschiken heißt das Instrument rebub und wird aus dem Holz des Aprikosenbaums hergestellt. Das tadschikische Modell ist etwa 70 Zentimeter lang. In den 1930er Jahren übernahmen die Usbeken eine leicht abgewandelte Langhalslaute (rubob). Die unterschiedlichen Formen sind mit der rubāb verwandt, deren Verbreitungsschwerpunkt in Afghanistan liegt.
Die rawap wird zur Begleitung von Liedern eingesetzt, in größerer Besetzung ist sie eher selten zu hören.

Länge ca. 93 cm
Breite ca. 14 cm
Höhe ca. 14 cm

Bei weiteren Fragen zu diesem Artikel stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung! Weitere Fotos senden wir Ihnen bei Bedarf auf Anfrage!
Der Artikel kann bei uns nach telefonischer Terminvereinbarung auch gern besichtigt werden!

**Aufgrund der Fotografie und Handarbeiten können möglicherweise Farbabweichungen auftreten.

*Dekoration gehört nicht zum Angebot.

0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen
Auf den Wunschzettel / Auf die Vergleichsliste

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Copyright 2017 orientart - Powered by Lightspeed
PayPal MasterCard Visa American Express Bank transfer SOFORT Banking Cash
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »