indo persian Obstschale A indo persian Obstschale A indo persian Obstschale A indo persian Obstschale A indo persian Obstschale A indo persian Obstschale A indo persian Obstschale A indo persian Obstschale A
indo persian Obstschale A indo persian Obstschale A indo persian Obstschale A indo persian Obstschale A indo persian Obstschale A indo persian Obstschale A indo persian Obstschale A indo persian Obstschale A

indo persian Obstschale A

490,00 * * Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei innerhalb des deutschen Festlands.

+ -
In den Warenkorb legen
Verfügbarkeit: Auf Lager
Lieferzeit: 1 bis 3 Werktage

antik-look orientalische Massive Neusilber islamic indo persian Obstschale A

Besonders wirkungsvoll ist das orientalische Muster auf der der gesamten Obstschale und der außergewöhnlicher und seltener Form.

Ein Klassiker aus reich der 1001-Nacht. Die versilberte Obstschale  von Kabul Art Galerie steht Dank ihres soliden Standfußes sicher auf Tisch, Buffet oder Board und präsentiert köstliches Obst auf besonders verlockende Weise: egal ob exotische Südfrüchte oder heimische Klassiker.

  • Höhe: ca. 15 cm
  • Durchmesser: ca. 33 cm
  • Gewicht: ca. 1578 gramm

Ein reich verziertes Prunkstück ist dieses außergewöhnliche, orientalische Obstschale aus Persien. So streng seine klassische Form,  überzieht ihn dennoch ein vielfältiger Dekor. 

Dieses Traumhafte Schmuckstück ist keine industriell angefertigte Massenware, sondern von hochwertiger handwerklicher Verarbeitung mit vielen, liebevollen ausgearbeiteten Details. Alle Teile sind aus massivem Neusilber mit Türkis und Karneol.

0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen
Auf den Wunschzettel / Auf die Vergleichsliste

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Copyright 2017 orientart - Powered by Lightspeed
PayPal MasterCard Visa American Express Bank transfer SOFORT Banking Cash
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »